Die Erstellung und Organisation dieser Homepage ist eine Privatinitiative zur Präsentation ausgewählter Aspekte der Hochgebirgsarchäologie und Quartärökologie. Vorrangig werden dargestellt Ergebnisse der Arbeitsgruppe "Hochgebirgsarchäologie und Quartärökologie" (Institut für Archäologien, Universität Innsbruck, Langer Weg 11, A-6020 Innsbruck). Die Leitung dieser Arbeitsgruppe hat Dieter Schäfer als Initiator dieser Website und Leiter der genannten Arbeitsgruppe.

Die Webseite wird betreut von Dipl.-Ing. Kati Heinrich, MSc

Bitte beachten Sie das Copyright für die auf der Domain "Hochgebirgsarchaeologie.at" präsentierten bildlichen Darstellungen und der Texte. Die Verantwortung für die Inhalte der präsentierten Online-Dokumentationen tragen die jeweiligen AutorInnen. Bei diesen liegen ebenfalls die Rechte der verwendeten Fotos, Graphiken etc. Unter Hinweis auf die Webadresse/Autor/In können Sie gern die jeweiligen Berichte ohne weitere Nachfrage herunterladen, jedoch nur für eine private Verwendung oder für wissenschaftliche Zwecke.

Jegliche Nutzung von Inhalten (z.B. Fotos, Text) für touristische oder naturkundliche Informationen (z.B. durch Naturparks, Tourismuswerbung u.ä.) bedarf der vorherigen schriftlichen Genehmigung durch den Betreiber dieser Domain.

Eine kommerzielle Verwendung der unter "Hochgebirgsarchaeologie.at" angebotenen Inhalte ist nicht zulässig.

Rechtshinweis

entsprechend Österreichischem Urheberrechtsgesetz

(http://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=10001848)

Die Erstellung und Verbreitung von Raubkopien im Internet ist sowohl zivilrechtlich als auch strafrechtlich verfolgbar. Die wichtigsten Regelungen sind:

  • Anspruch auf Unterlassung und Schadensersatz
  • Schutz gegenüber unerlaubter Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke

Kreative Leistungen, wie z.B. Fotos , Software, Musik, sind durch das Gesetz urheberrechtlich geschützt: Die Nutzungsrechte liegen allein beim Urheber, d. h. bei demjenigen, der das Foto, etc. erstellt hat.
Soweit sie für Ihre privaten Zwecke eine Kopie der Fotos, Software, etc. ziehen, ist dies in der Regel erlaubt. Dies gilt jedoch nicht, soweit Sie diese Kopie im Internet verbreiten, veröffentlichen, zum Download anbieten oder sich gar als Urheber des Fotos, der Software etc. ausgeben. Auch die Verletzung von Urheberrechten ist strafrechtlich relevant. Auf Antrag des Verletzten, d.h. des Rechteinhabers, ermitteln die Strafverfolgungsbehörden. Die unerlaubte Verwertung eines Werks wird mit Geldstrafe oder Freiheitsstrafe geahndet.